Segeltörn 2020 der 8a

Eine abenteuerliche Klassenfahrt für die 8a startete am 23.09.19 in Kiel auf dem Segelschiff Ide Min. EIn kleiner Reisebericht der 8a:

 

Wir starteten am Montag den 23.09.19 in Kiel, beluden das Schiff mit den Lehrkräften Herrn Bartels und Frau Holst mit Essensvorräten und sämtlichen Schlafsäcken und begrüßten den Kapitän und dem Matrosen. Diese waren sehr nett und da der Matrose fast ausschließlich Englisch gesprochen hatte, lernten wir nicht nur, wie man Segel setzt und an- und ablegt, sondern auch ein paar weitere Englischvokabeln. Wir mussten uns natürlich erst einmal zurechtfinden und einleben, doch schon gleich nach dem ersten Wellengang war vielen etwas schlecht.

Wir mussten selbst in der kleinen Schiffsküche kochen. Jeden Tag war eine andere Kleingruppe dran und versuchte ihr Glück. Dienstagabend legten wir dann zum ersten Mal an. Frau Holst hatte uns jeden Abend eine Stadtroute vorbereitet, die wir dann gemeinsam gingen, um die verschiedenen Städte zu erkunden. Wir durften jederzeit frei an Deck herumlaufen und sogar vorn und hinten in den Netzen klettern. Wir lernten Seile zu binden und das Segel zu setzen.

Am Mittwoch konnten wir uns an Deck legen, in den Himmel schauen und uns entspannen. Wir sind nämlich durch den Nord-Ostseekanal gefahren. In einem so schmalen Kanal darf man nämlich nur mit Motor langtuckern. Nach der Fahrt durch den Nord-Ostseekanal verbrachte die ganze Klasse einen schönen Tag im Schwimmbad. Donnerstagnacht war aber für viele das große Highlight; wir segelten mitten in der Nacht und standen um 2.00 Uhr auf. Während einige an Bord halfen und andere seelenruhig unter Deck schliefen, waren die meisten wach, dick eingepackt und schwankend irgendwo auf dem Schiff. Es war zwar stockdunkel, aber so viele und helle Sterne hatte noch niemand von uns gesehen. Am Freitagmorgen dann begann das letzte Frühstück und die Rückreise stand leider bevor. Wir wollten uns gar nicht von dem Schiffsleben trennen, doch irgendwann nach ausführlichem Abschied von Schiff, Matrose und Kapitän saßen wir wieder in der Bahn nach Hause. Diese Klassenfahrt war für uns alle eine erlebnisreiche, unvergessliche und sehr zu empfehlende Reise und hat vor allem unsere Klassengemeinschaft zusammengeschweißt.

Eure 8a