Konfliktlotsen am Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Gymnasium

Streit und Auseinandersetzungen unter Schülern sind etwas Alltägliches, auch an unserer Schule. Oft hilft ein Konfliktlösungsritual wie die Mediation, bei der eine dritte Person zwischen den Konfliktparteien vermittelt.
In der Konfliktlotsen-AG werden Schülerinnen und Schüler der achten Klasse zu Schülermediatoren an unserer Schule ausgebildet. Diese Konfliktlotsen oder Schüler-Streitschlichter, wie sie häufig auch genannt werden, bringen beide Seiten an einen Tisch und sorgen für eine gute Gesprächsatmosphäre. Sie helfen den Streitenden, ihren Konflikt zu verstehen, und unterstützen die Suche nach einer guten Lösung.

Die Konfliktlotsen werden in einer Ausbildung (AG, dienstags 7.Stunde) durch die beiden Schulmediatoren Frau Westhoff und Herrn Heid auf ihre Aufgabe vorbereitet. Sie lernen in Spielen und in praxisnahen Übungen viel über Ursache und Bewältigung von Konflikten. Hierzu zählen Lerneinheiten zum Umgang mit Gefühlen und zur Körpersprache, zu Kommunikationstechniken sowie Übungen zur Förderung der Sozialkompetenz. In Rollenspielen wird ein bewährtes Verfahren zur Lösung von Konflikten kennengelernt und geübt.

Die dann zum Konfliktlotsen ausgebildeten Neuntklässler stehen bereit, um bei Streitigkeiten von jüngeren Schülern zu vermitteln. Beide Parteien können dann eine eigene nachhaltige Lösung ihres Konflikts finden.

He/Wh