Mittelstufe

Wir wollen die Freude am Lernen, Selbstständigkeit und Sozialkompetenz stärken.

Die Mittelstufe umfasst im G8-Bildungsgang die Klassenstufen 7 bis 9, im G9-Bildungsgang die Klassenstufen 7 bis 10.
Im Laufe der Mittelstufe werden die Schülerinnen und Schüler auf das Arbeiten in der Oberstufe vorbereitet. Dies bedeutet, dass die Aufgaben abstrakter werden und das Maß an geforderter Selbstständigkeit zunimmt. Neben dem fachlichen Lernen werden die Schülerinnen und Schüler darin unterstützt, ihre Sozialkompetenz zu vertiefen und dazu ermutigt, eigene Stärken zu erkennen und auszubauen.

Fremdsprachen

Die Schülerinnen und Schüler des G9-Bildungsganges lernen die zweite Fremdsprache ab der 7. Klasse, im G8-Bildungsgang erfolgt dies bereits in Jahrgangsstufe 6. Die Schüler können entscheiden, ob sie Französisch oder Latein wählen wollen. Um die Entscheidung zu erleichtern, findet vor den Fremdsprachenwahlen Schnupperunterricht in beiden Sprachen für die Schülerinnen und Schüler statt sowie ein Informationsabend für die Eltern, der von den Fachschaften durchgeführt wird. Nach informativen Kurzvorträgen durch jeweils eine Fachlehrkraft können hier im Anschluss offene Fragen geklärt werden und es besteht die Möglichkeit des Gespräches und der Ansicht der verwendeten Lehrwerke. Des Weiteren verteilen wir eine vom Ministerium herausgegebene Broschüre zum Thema Fremdsprachenwahl, die zuhause in Ruhe gelesen werden kann.
In der 9. (G9) bzw. 8. (G8) Klasse besteht zudem die Möglichkeit, im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes Spanisch als dritte Fremdsprache zu erlernen.
Ein besonderes Highlight für unsere jungen Sprachenlerner stellen die Latein- und die Französischfahrt dar, die in der 8. Klasse durchgeführt werden. Für diejenigen, die Spanisch als dritte Fremdsprache belegt haben, gibt es die Möglichkeit, an einem Spanischaustausch teilzunehmen.
Für besonders sprachbegabte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler ist es möglich, ab der 7. Klasse Französisch und Latein parallel zu erlernen. Die Stundenanzahl an erteiltem Unterricht erhöht sich dabei für die Schülerinnen und Schüler nicht; der versäumte Unterrichtsstoff muss jedoch selbtständig nachgeholt werden. Da diese Option ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Organisation und Motivation von den Schülern erfordert, werden mögliche Kanditaten dafür von der Klassenkonferenz vorgeschlagen und dann von den Lehrkräften angesprochen.
(Siehe auch Downloads Informationen zur 2. & 3. Fremdsprache am CFvW)

Wahlpflichtbereich
Im Wahlpflichtbereich wählen die Schülerinnen und Schüler des 9. (G9), bzw. 8. (G8) Jahrganges ein zusätzliches Fach für einen Zeitraum von zwei Jahren. Zur Auswahl stehen die Unterrichtsfächer Angewandte Naturwissenschaften (Nawi), Medien und Gesellschaft (MuG) und Spanisch. Diese Fächer sind thematisch an die Profile in der Oberstufe angelehnt.
Auch im ästhetischen Bereich finden Wahlen statt; hier kann zwischen Kunst, Musik und Darstellendem Spiel gewählt werden.

Fordern und Fördern
Auch in der Mittelstufe bieten wir eine Reihe von motivierenden Angeboten für schnelle Lerner und besondere Begabungen an. So gibt es spannende Wettbewerbe z.B. im Fach Mathematik, viele AGs im sportlichen und musisch-künstlerischem Bereich (siehe AG-Plan), begeisterte Sprachenlernen können sich auf die Prüfungen für Sprachendiplome in den Sprachen Franzözisch (DELF) und Spanisch (DELE) vorbereiten, wir melden regelmäßig Schülerinnen und Schüler für Enrichment-Kurse und motivieren Einzelne, sich für Kurse an Sommerakademien für Hochbegabte u.ä. zu bewerben. Die von Schülern geleitet Kultur-AG und die SV organisieren regelmäßig einen Poetry-Slam und Talentwettbewerbe.
Für diejenige, die vereinzelt noch mehr Unterstützung in einem Fach benötigen, bieten wir die kostenlose Teilnahme an einer Lernwerkstatt an und vermitteln Nachhilfelehrer über die Nachhilfebörse der SV.

(Siehe auch Förderkonzept unter dem Stichpunkt „Das Lernen lernen“ im Bereich „Konzepte“)

Fahrten und andere außerunterrichtliche Angebote
Vielen bleibt später vorallem die Teilnahme an Klassenreisen und Kursfahrten von ihrer Schulzeit in Erinnerung. In der Mittelstufe fahren alle Schülerinnen und Schüler in der 8. Klasse auf Klassenreise. Diese Fahrten haben i.d. R. einen sportlichen und/oder erlebnispädagogischen Schwerpunkt und stärken die Sozial- und Selbstkompetenz der Schüler. Und sie bringen Spaß!
Des Weiteren ist die Teilnamhe an einer Latein-oder Französischfahrt, einem Spanischaustausch oder einer klassen- und schulartübergreifenden Skifahrt möglich.
Pro Schuljahr können die Klassen bis zu fünf Wander- und Projekttage durchführen. Diese werden individuell von den Klassenleitungen organisiert und können z.B. einen Besuch im Museum, einen Kochvormittag oder einen Ausflug in einen Hochseilgarten bedeuten. Hinzu kommen eine Reihe von der Sportfachschaft organisierte Sportwettkämpfe und der „Lauftag“, an dem die ganze Schule ihre Ausdauer im Rantzauer Forst testet.
Sehr aktiv zeigen sich auch die Fachschaften Darstellendes Spiel, die uns in zahlreichen Theaterproduktionen regelmäßig ihr Können zeigt sowie die Fachschaft Kunst, die an Ausstellungen in Barmstedt und Umgebung teilnehmen.

Berufsorientierung
Um unseren Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in die Arbeitswelt zu ermöglichen, nehmen diese in der 10. (G9) bzw. 9. (G8) Klasse an einem Betriebspraktikum teil. Diese Erfahrung wird im Deutschunterricht durch das Verfassen eines Lebenslaufs und eines Anschreibens vorbereitet sowie inhaltlich im Fach Wirtschaft und Politik (Wipo) vor- und nachbereitet.

(siehe auch Berufsorientierung unter „Konzepte“)

Svenja Klust
Mittelstufenleiterin

Tel: 04123-900213


15.08.2019